Nachts sind alle Katzen (grau) nervig

Vielleicht sind ja nachts alle Katzen grau… aber was sie definitiv sein können, unabhängig von der Fellfarbe: nervig.

3. Folge Cat Brain: Nachtkatze

Die lieben Kleinen können ja gottserbärmlich miauen. Manche schreien regelrecht. Wieder andere benutzen ihre menschlichen Dosenöffner als Trampolin. So weit wie im Zeichentrickfilm von “Simons Cat” geht wohl keine, dass sie auch noch die Keule schwingt. Aber es fühlt sich so an.

Warum macht die Katze das? Plagt sie ausgerechnet um 4 Uhr morgens ein Bärenhunger? Ist ihr langweilig? Ist es, weil sie nachtaktiv sind? Susanne Roth klärt das mit der Katzenexpertin Tina Katz. Und ich habe Glück: Meine Kitty Cat Karlotta nimmt zwar so viel Platz weg wie ein ausgewachsener Mann, aber sie schläft tief und fest – und schnarchend. Immerhin.

Viel Spaß beim Anhören – ich freue mich auch über Unterstützung über meinen Steady-Kanal https://steadyhq.com/de/catbrain!

0049 176 81 09 05 78

ROTHstift
Postfach 91 01 26
75091 Pforzheim

srth@gmx.de