Literatur und Kunst

Jemanden gehen lassen

Detailliert bis zuletzt Das Cover zieren aus einer Wiese ragende Mohnblumen-Stängel. Einer von ihnen trägt noch seine knallrote Blütenpracht. Im Dunst des unscharfen Hintergrunds sind weitere Farbtupfer auszumachen. Farbtupfer eines Themas, das eher mit schwarzen Trauerrändern, von Grau ummantelt dargestellt wird. Im neuen Buch des Verlags pinguletta geht es ums Sterben. Und sicherlich traut man […]

Die Wüste zum Leben erweckt

Tanz trifft auf Film: Eremiten Es ist nur äußerlich ein Stillstand gewesen. Innerlich ist die Pforzheimer Ballett-Kompanie die ganze Zeit über beweglich geblieben, hat mutig und letztlich sehr anmutig Corona-Hürden genommen. Wer rastet, der rostet sagt ein Sprichwort. Um wie viel mehr gilt das für ein Ballett-Ensemble, dem durch Lockdown der sprichwörtliche Boden unter den […]

Emanze Maria an Bord

Maria und ein Schiff voller Narren Es sind zwei Stunden, die man so schnell nicht vergisst. Zwei Stunden, die sich in den Windungen des Gehirns festhaken. Die dem Ensemble vor allem körperlich alles abverlangen, den Zuschauer mit äußerst sensiblen Antennen fast schon über die Grenze des Erträglichen auf der geistigen Ebene viel zumuten. Zumindest denjenigen […]

Blitiri, Blitiri, Blitiri!!!

Wenige Tage nach der Live-Premiere seit dem 25. Juli im „Digitalen Fundus“ des Staatstheaters Nürnberg zu sehen: Der Ballett-Film zur neuesten Choreografi „Blitiri“ des Nürnberger Ballettdirektors Goyo Montero Das wäre auch jammerschade gewesen, wenn „Blitiri“ – übrigens in jeder Hinsicht farbig – irgendwann im Körpergedächtnis der Tanzenden oder gar in den Gehirnwindungen der Zuschauer verblasst […]

Asphalt-König

Da kniet doch einer Der hat doch einen Sprung in der Schüssel: Kniet auf dem Boden beziehungsweise hartem Asphalt, riskiert, von einem Laster platt gemacht zu werden und scheint irgendwas zu fixieren. Gleich mal vorneweg: Es ist nicht Andreas Buck, der einen Sprung hat. Vielmehr der Zebrastreifen, der zwar rissig, aber immer noch Schutz bietend […]

Nicht immer findet ein Landei ein Korn

Nazi oder Mensch? Oder beides? Das ist hier die Frage. Die Frage, der Juli Zeh in ihrem neuen Buch nachgeht. Das kann sie eigentlich besser, die liebe Juli Zeh. Eine meiner Lieblingsautorinnen. Aber das nur nebenbei. Als Fan (By the way: Gibt es eigentlich auch Faninnnen? Ich bleibe aber gern auch ein stinknormaler Fan und […]

Wo bleibt Tarzan?

“Affenzirkus” oder “das Drama mit dem Primaten” Ja, was denn nun? Affe oder Primat? Und wo bleibt eigentlich der starke Tarzan, Retter aller Lebewesen? Mal davon abgesehen, dass Tarzan sich im Dschungel verrirt hat – die erste Frage ist im Fall von Sam schnell beantwortet: Er ist ein Schimpanse und somit ein Primat. Also einer […]

Hängematte für Weichensteller

Runter vom Gas Gaaaaanz laaaangsaaaam  – nun, man muss sich ja nicht gleich in eine kriechende Schnecke verwandeln, aber ab und zu mal den Anker in vollem Lauf werfen ist vielleicht gar nicht so verkehrt. Wenn man das in jeder Hinsicht als Schwergewicht zu bezeichnende neue Buch von Frank Habermann und Karen Schmidt zur Hand […]

Das dämliche Grinsen bleibt

In jedem Kinderzimmer ein Schönheits-Ideal? Die Antwort bleibt offen, ob Gabriele Münster wie alle anderen „Mädchen“ auch mit Barbie-Puppen gespielt hat. Oder musste sie etwa? Das wird und das soll auch ihr Geheimnis bleiben. Auf jeden Fall sind ihr die auf Optimal-Maße getrimmten Langbeinigen mit dem etwas dümmlich-süffisanten Grinsen schon gewaltig auf die Nerven gegangen. […]

Back to the Roots?

Oder: Die drei K für die Frauen? Die drei K in Zusammenhang mit dem weiblichen Geschlecht sind unbekannt? Kinder. Küche. Kirche. Man könnte ein k wie konservativ anfügen. Das Buch von Anita Brookner wurde 1984 geschrieben, es liest sich aber wie eines aus dem vergangenen Jahrhundert. Oder eines aus dem nächsten Jahrtausend? Als (freiheitsliebende und […]

Stillstand

Und die Welt dreht sich doch Und manchmal dreht man sich im Kreis. Oder um die eigene Achse. Wenn dabei noch die Gedanken kreisen, dann wird daraus mitunter eine Achterbahnfahrt. Kreativ schreibende Menschen haben definitiv den Vorteil, Wort an Wort aneinanderzureihen, um ihr Leben zu analysieren, zu bewältigen, neu zu justieren – was auch immer. […]

Auf leisen Sohlen

James Bond wird in die Wüste geschickt Kein Zweifel: Katzen kommt man nicht auf die Schliche. Eher andersrum. Und so müssen die Samtpfoten immer wieder dafür herhalten, für die ach so tumben Menschen Kriminalfälle aufzuklären. Geht ja nicht anders. Wer der Heldin der in Münster lebenden Autorin Kerstin Fielstedde, sicher auch manchmal vergeblich “Indy” herbei […]

Der Shit und der Storm

“Holy Moly” würde Walter Matthau sagen Fast könnte man auf den Gedanken kommen, der allseits beliebte Präsident der Vereinigten Staaten habe höchstpersönlich und selbst… seine dickflüssigen Ausscheidungen im Pool des pensionierten Akademiker-Pärchens David und Elli als Schwimm-Insel hineingesetzt. Zuzutrauen wäre es ihm allemal. Aber Mister Trump ist zwar der Anlass für das Büchlein „Sh*tshow“ von […]

PF – du sperrige Geliebte

Da geht einem auch als “Reingeschmeckte”, also nicht in Pforzheim Geborene, das Herz auf. Oder gerade deshalb. Bekannt dafür, ihre eigenen Stadt über den grünen Klee zu loben, sind die Pforzheimer ja nicht gerade. Da müssen schon Auswärtige reinschneien, die die Vorzüge der Stadt preisen und deren Historie gespannt in sich aufsaugen. Und die werden mit […]

Frauenpower im Pfarrhaus

Bemaltes Jacket, bemalte T-Shirts Der Künstlerin zu Ehren hat Kreishandwerksmeister Rolf Nagel ein Jackett aus dem Schrank geholt, das er seit Jahrzehnten besitzt. „Das hat Viola bemalt“, weist er auf die Bergwelt hin, die sich über seinen Rücken spannt. Da muss Viola noch mitten in ihrer „blauen Phase“ gesteckt haben, denn am Fuß der Berge […]

Es ist ganz einfach da

  Wie soll man ein Bauchgefühl in Worte fassen? Das passiert mir eigentlich nur noch selten: dass mir die Worte fehlen. Beziehungsweise, dass ich etwas kaum in Worte fassen kann. Manches spürt man intuitiv und wenn man es dann packen und in Worte fassen will flutscht es einem durch die Finger. So geht es mir […]

Die berührten Unberührten

Premiere „Changes“ – am Stadttheater Pforzheim – mit Uraufführungen von Damian Gmür („45“) und Odbayar Batsuuri („Falling Faces“) – Wiederholung am 3. Juli Es sind ungewohnte, lang nicht gehörte Geräusche im großen Saal des Stadttheaters. Die Klatscher werden aber gleich wieder unterbunden. Applausverbot. Das Corona-Virus könnte ja geweckt werden. Das wäre schade, dringen doch die […]

Wenn die Katze zum Botschafter wird

Nichts für “Weicheier” Wer schwache Nerven hat wird bei diesem Buch in die Knie gehen. Das steht fest. „Als ich aus der Zeit fiel“ ist keine leichte Kost. Menschen mit blühender Fantasie oder mit einem hohen Maß an Empathie werden jede Zeile des Gelesenen selbst durchleben. So ging es mir. Aber das wundert mich nicht. […]

Tanz zwischen Topfpflanzen

„Being human“ – wir sind alle Menschen Das waren noch Zeiten, als man ins Stadttheater Pforzheim gehen konnte, um sich Schulter an Schulter in ein gemeinsames Tanzerlebnis zu begeben. Wer die Uraufführung von „Die vier Jahreszeiten“ unter der Regie des Ballettdirektors Guido Markowitz gesehen hat, die am 25. Januar zum ersten Mal auf der großen […]

Nichts für schwache Nerven

Wintertöchter Auch wenn der Titel „Wintertöchter“ lautet: Es dürfte der Autorin Mignon Kleinbek und auch ihrer Verlegerin Silke Boger vom Verlag „pinguletta“ inzwischen warm ums Herz geworden sein. Sehr warm. Denn die Beiden haben einen Volltreffer gelandet. Mit ihrem Debütroman, von dem es inzwischen drei Teile gibt, hat sich die in Baden-Württemberg lebende Mignon Kleinbek […]

Buchstabensuppe

Erst muss der Ofen kalt sein Das muss man aushalten können: Mindestens einen Tag zu warten, bis man weiß, ob man ein gutes Händchen hatte. Denn erst, wenn die Luke des Brennofens geöffnet werden darf weiß Anja Oberrauch, wie das Ergebnis ihrer Bemühungen aussieht. Und das kann auch mal schief gehen, denn die Künstlerin, die […]

Sogar Warten liefert Stoff

Bei den Fotografen ist das so: Die haben einfach einen Blick fürs Motiv. Im Kopf macht es Klick, bevor die Kamera überhaupt ausgepackt ist. Bei Hatto Zeidler aus Knittlingen ist in Gedanken schon das erste Stichwort notiert, bevor der den Block in der Hand hält. Wer feine Antennen hat und auch feine Nuancen des menschlichen […]

Aalglatt ist anders…

Will heißen: Aalglatt liest es sich nicht… aber hinterher ist man um einiges schlauer. Und hey, wenn der Aal es schafft, sich von seinem Geburtsort in der Sargassosee (im nordwestlichn Teil des Atlantik) als larvenartiges Wesen mit winzigem Kopf und dem Aussehen eines Weidenblatts vom Golfstrom geschaukelt tausende Kilometer bis an die europäischen Küsten innerhalb […]

Schwarz, schwärzer, Villa

Nacht-und Nebel-Aktion Die Aktion von Andreas Sarow brachte ihm bundesweit Aufmerksamkeit in allen Schattierungen der Medienwelt und war sicher eine seiner besten: die Schwarze Villa. In einer Nacht-und-Nebel-Aktion im  September 2015 verwandelte er eine renovierungsbedürftige (weiße) Villa  inmitten strahlend weißer Objekte von Gutbetuchten im Pforzheimer Rodgebiet in ein „schwarzes Schaf“ (Zitat) . Und Claudia Konrad […]

Der See, in dem man nicht nass wird

Miau, Miau, Miau Aber Hoppla, da miaut es ganz schön im Atelier der Pforzheimer Künstlerin Anina Gröger. Es sind allerdings eher eingebildete Laute, denn die 15 Mietzen in ihrem Atelier sind als winzige Gestalten in gemalter Version fixiert. Allerdings in frechen Posen. Sie klettern auf Bäumen umher, sitzen faul im Gras oder tarnen sich sogar […]

0049 176 81 09 05 78

ROTHstift
Postfach 91 01 26
75091 Pforzheim

srth@gmx.de