Straßenkatzen

Nicht alle Katzen haben es so gut wie unsere Stubentiger, die entweder in einer nach ihren Wünschen gestalteten Wohnung residieren (die meisten jedenfalls) oder sich nach Belieben raus und rein begeben.

Manche werden ausgesetzt, andere auf der Straße geboren. Wenn diese Katzen Pech haben, dann müssen sie sich auf den Straßen einer Großstadt durchschlagen. Und auf den “aufgeräumten” Feldern ist der Tisch auch nicht immer mit gesunder Nahrung gedeckt. Wie auch immer: Es geht ihnen dreckig, keiner schaut nach ihnen, sie vermehren sich, ob sie wollen oder nicht. Das Problem: Sie sind gar nicht im Bewusstsein vieler Menschen, weil sie sich verstecken. Tierschützer verwenden oft viel Geduld darauf, die Katzen einzufangen, zu kastrieren und möglichst an einen festen Futterplatz zu gewöhnen, an dem sie versorgt sind und zur Not auch eingefangen und tierärztlich versorgt werden können.

Über Straßenkatzen unterhält sich Susanne Roth mit der ehrenamtlich engagierten Katzenexpertin Tina Katz.

 

0049 176 81 09 05 78

ROTHstift
Postfach 91 01 26
75091 Pforzheim

srth@gmx.de